Was bringt es, SPD zu wählen

Veröffentlicht am 02.05.2014 in Wahlen

Erfolge unserer Gemeinderatsfraktion

  • Linie 14 fährt weiter bis Mühlhausen
  • Zum Glück  haben uns die anderen Fraktionen unterstützt, die Initiative kam von uns!
  • Massiv mehr Geld für Schulsanierungen
  • Deutlich mehr Ganztagsschulen
  • Massiver Ausbau der Schulsozialarbeit
  • Rascher Ausbau der Kleinkindbetreuung
  • Sprachförderung in Kitas ausgeweitet
  • Keine Bebauung ökologisch wertvoller Flächen
  • Bebauung von Frischluftschneisen und den Flächen der „Föllschen Liste“ gestoppt
  • Reales Projekt „Stadt am Fluss“ durchgesetzt.
  • Umsetzung des bereits geplanten Uferparks
  • Austraße, gegenüber der Liegewiese Max-Eyth-See
  • Dauerhaftes Budget (600 000 € / Jahr) zum Erhalt des Weinbaus in Steillagen,
  • SIM (Stuttgarter Innenentwicklungsmodell) eingeführt, d.h., bei neuem Baurecht muss immer 20% geförderter Wohnungsbau entstehen, davon
  • - 1/3 Mietwohnungen für Mittlere Einkommen,
  • - 1/3 Preiswertes Wohneigentum und
  • -1/3 Sozialwohnungen. Wir kämpfen für eine Quote von 50% auf städtischen Grundstücken
  • Für bessere Verkehrsüberwachung gesorgt
  • Begleitmaßnahmen zum Rosensteintunnel
  • Tempo 40 auf Steigungsstrecken wird kommen.
  • Taktverbesserungen bei der SSB
  • Ausbau des Radverkehrs, Umsetzung der Hauptradrouten. Mittel für den Radverkehr gegenüber dem Doppelhaushalt 2008/2009 mehr als verdoppelt.
  • Fußgänger ins Bewusstsein von Gemeinderat und Stadtverwaltung gerückt
  • Hospitalplatz wird Fußgängerzone
  • Tempo 30 vor Schulen wird kommen:
  • Mittel für ein Programm „Kinder kommen sicher über die Straße“ für Gehwegnasen usw.
  • Sozialtickets: auf den Weg gebracht: Bessere Förderung und keine Sperrzeit mehr
  • Extrem hohe Hürde aufgebaut gegen eine Beteiligung der Stadt an evtl. Mehrkosten von S21: Beteiligung  nur, wenn die StuttgarterInnen dem in einem Bürgerentscheid zustimmen.
  • Das „Sonderprogramm Stäffele“ wird fortgesetzt
  • Hotel Silber gerettet, zusammen mit Nils Schmid.
  • Park der Villa Berg vor Bebauung gerettet.
  • Sanierung Hoppenlaufriedhof: In den Haushaltsbe-ratungen 2011 haben wir noch vergeblich um Geld gekämpft. Aber wir haben nicht locker gelassen und waren erfolgreich.