Unsere Kandidatin Jana Schuster

Veröffentlicht am 02.05.2014 in Wahlen

Jana Schuster

Jana Schuster, geb. Kowalski
 Dipl.-Finanzwirt (FH), 1 Tochter   SPD-Liste, Platz 14

- geb. am  16.07.1969 in Stuttgart
- aufgewachsen in Stuttgart-Bad Cannstatt und Neugereut (seit 1972)
- Abitur 1988 an der Gesamtschule Neugereut (heute Jörg-Ratgeb-Schule)
- Studium an der Fachhochschule für Finanzen in Ludwigsburg
- 1991 Abschluss als Diplom-Finanzwirt
- Sachbearbeiterin Veranlagung beim Finanzamt Waiblingen    
- 1 Tochter (18 Jahre)
Ehrenamtliche Tätigkeiten:
- Bezirksbeirätin Mühlhausen seit 2004
- Kreisdelegierte SPD Stuttgart
- Schriftführerin im OV Stuttgart-Mühlhausen
- Arbeitskreissprecherin Soziale Stadt Stuttgart-Neugereut
- Schriftführerin im Bürgerverein Interessengemeinschaft Neugereut e.V. (BIN), dort verantwortlich für Redaktion/Herausgabe der Stadtteilzeitung „Treffpunkt“
- Im Rahmen des Bürgervereins verantwortlich für die Gruppierung „Vom Nebeneinander zum Miteinander“ (Integrationsprojekt des BIN in Neugereut)
- Schriftführerin im Förderverein der Jörg-Ratgeb-Schule
- Schöffin am Landgericht Stuttgart
- Stellv. Vertrauensfrau der schwerbehinderten Menschen am Finanzamt Waiblingen
- Aktives Mitglied des Singkreis Neugereut
Meine Ziele für Stuttgart:
- Bürgerbeteiligung bei allen städtebaulichen Entwicklungen
- Gewährleistung der Nahversorgung in den Wohnquartieren
- Barrierefreies und behindertengerechtes Stuttgart /ÖPNV
- Unterstützung der Sportvereine und des dortigen Ehrenamts
- Zügiger Bau des Sportbades im Neckarpark / Erhalt der bestehenden Sportstätten
- Verzahnung von Schulen und Sportvereinen im Rahmen der Umgestaltung zu Gemeinschafts- und  Ganztagesschulen
- Bezahlbare Wohnungen für Alle / sozialer Wohnungsbau  
- Vereinfachte Handhabung des Bürgerhaushalts
- schuldenfreier Haushalt

Jana Schuster, JanaSchuster69@gmx.de, 0173/6355107

Als frühere Leistungsschwimmerin und spätere Übungsleiterin und Kampfrichterin des Turnerbunds Bad Cannstatt liegt mir natürlich der Schwimmsport, aber auch der Sport an sich am Herzen. Hier eine gute Kooperation von Schulen und Vereinen aufzubauen und möglich zu machen ist mir ein wichtiges Anliegen.
Mein Ziel ist es, im Rahmen der jetzigen Umgestaltung der Schulen zu Ganztages- und Gemeinschaftsschulen die Sportvereine in diese Entwicklung miteinzubeziehen und durch individuelle Stundenpläne den Vereinssport für alle Kinder verpflichtend im Rahmen des Schulunterrichts zu ermöglichen – wobei sich jedes Kind seine Sportart individuell aussuchen kann.
Unsere Kinder sind unsere Zukunft. Ich werde mich daher auch im Sinne der Bewegungs- und Sportförderung für eine verbesserte Kooperation von Schulen und Sportvereinen einerseits und für die dringend nötige Sanierung einiger Sportstätten andererseits einsetzen.
Ebenso werde ich den zügigen Bau des Sportbades im Neckarpark unterstützen.
Die entsprechende Förderung der ehrenamtlichen Vereinsarbeit ist für mich ebenso selbstverständlich..
Sport ist immer auch Mittel der gesamtgesellschaftlichen Integration.
Die Integrationsarbeit muss aber auch über alle anderen Lebens-Bereiche weiterhin vorangetrieben werden. Mit den nun in einigen Stadtbezirken neu entstehenden Flüchtlings-Unterkünften kommt eine zusätzliche große Aufgabe auf alle Stuttgarter Bürger zu, die ich gerne im Rahmen meiner zukünftigen Gemeinderatstätigkeit unterstützen und begleiten werde.